Thema Biene

3./4. Klasse: Besuch eines Imkers und des Bienenlehrpfades

 

Am letzten Donnerstag, den 13. Juni, machten wir uns mit dem Postauto und Zug auf den Weg nach Pfäffikon/SZ. Nachdem wir in der Schule das Thema Bienen besprochen hatten, freuten wir uns darauf, die Bienen nun «in natura» zu sehen. Beim Römerrain in Pfäffikon nahm uns der Imker Röbi Knobel in Empfang. Gemeinsam durften wir im Bienenhaus Einblicke in das geheimnisvolle Leben des Bienenvolkes bekommen. Er zeigte uns auf, wie die Bienen leben und was die einzelnen Aufgaben der Arbeiterin, der Königin und der Drohne sind. Wir hatten sogar das Glück, dass wir die Königin mitten im Bienenvolk entdeckt haben. Natürlich durften wir auch feinen Honig probieren.

 

Anschliessend nahmen wir den Bienenlehrpfad unter unsere Füsse. Er befindet sich in einer wunderschönen Landschaft und ist frei zugänglich. 14 Themen-tafeln begleiteten uns und wir konnten Interessantes über die soziale Struktur des Bienenvolkes, die Honig- und Pollenquellen, Wildbienen und vieles mehr erfahren.

 

Zur Stärkung grillierten wir auf dem Spielplatz Birchweid und genossen das freie Spielen im Wald.

 

Text folgt...