Chili-Tage (21. und 30. August 2018)

„Chili“ – ein Konflikttraining des Schweizerischen Roten Kreuzes

 

Anfangs Schuljahr konnten die Kinder der 3./4. Klasse unter der Leitung von Irena Zweifel lernen, Konfliktsituationen zu erkennen, anzugehen und gemeinsam Lösungen zu entwickeln.

 

Auseinandersetzungen gehören zum Leben!

 

Diese Haltung gegenüber Konflikten ist zentral bei „Chili“. Ziel ist nicht, dass es generell keine Streitereien mehr gibt. „Chili“ zeigt viel mehr Wege auf, wie man mit Konflikten umgehen und für alle Beteiligten zufriedenstellende Lösungen finden kann.

 

In Spielen und Übungen wurde über die eigenen Gefühle gesprochen und die Kinder arbeiteten interessiert in verschiedenen Gruppen, erstellten Plakate, trugen Rollenspiele gekonnt vor oder stellten sogar ihre eigenen „Wutboxen“ her. J

 

 Nun hoffen wir, dass die Kinder mit diesen zwei Projekttagen sensibilisiert wurden, Probleme offen anzugehen, bevor sie in Frustration oder sogar Gewalt ausarten…